Chorleiter

                    Frank Bollheimer                    

vom 11. September 2001 an, Chorleiter Frauenchor, Männerchor, Gemischter

Chor und  Sing & Joy beim 

GV Sängerbund 1898   Blankenloch e.V.

 

Frank Bollheimer wurde 1965 in Bruchsal geboren.

Er  entstammt einer Chorleiterfamilie und wurde schon in frühester Jugend an die Musik herangeführt.

Mit neun Jahren begann Frank Bollheimer mit einer Ausbildung am Klavier und Waldhorn und war  mehrfacher

Preisträger beim Wettbewerb  "Jugend musiziert"

Es folgten Klavier- und Waldhornstudium an der Musikhochschule Heidelberg-Mannheim bei Clemens

Dannhausen und Peter Arnold (Waldhorn) und Prof. Siegbert Panzer (Klavier).

Diplommusiklehrerprüfung im Jahre 1986 mit einem Notendurchschnitt von 1,0.

1992 Beginn eines Gesangsstudiums an der Musikhochschule Köln-Wuppertal bei Prof. Reinhard Becker

und einer Schauspielerausbildung bei Heidi Spohr.

Künstlerische Abschlussprüfung im Jahre 1996 ebenfalls mit 1,0. Als Pianist und Sänger eine rege

Konzerttätigkeit im In- und Ausland.

Chorleitertätigkeit bei verschiedenen Vereinen:


Von 1987-1999 Leiter des kath. Kirchenchores Philippsburg.


Von 1993-1999 Leiter der „Sängervereinigung Zeutern"


Von 1997- 2002 Chorleiter beim „Edelweiß" Bruchhausen.


Seit 2000 Musikalischer Leiter  bei der „Sängerlust" Kartung.

Mitgründer von „Chorus of Concord" im Jahre 1999 bei der „Eintracht" Mörsch, der sich auf

moderne Chorliteratur spezialisiert hat.  Mitgründer und Leiter der Chorgruppe Sing & Joy

des GV Sängerbund 1898 Blankenloch e.V.

Zahlreiche Leitungen von Messen und Chorkonzerten mit seinen Chören.

Zur Zeit Lehrtätigkeit an der Musik- und Kunstschule Bruchsal, als Klavier- und Gesangslehrer.

Mentor verschiedenster Chorleiterkollegen und ebenfalls Dozent des Badischen Chorverbandes in der

Mentorenausbildung des Landes Baden-Württemberg.

Dozent für Chorleitung und Stimmbildung des Süddeutschen Arbeitskreises für Jugend-Musik.

Wir haben mit Frank Bollheimer einen jungen und dynamischen musikalischen Leiter verpflichtet.

Wir wünschen Ihm und uns viel Erfolg bei seiner Chorischen Arbeit.